Mobil³ - Die Messe für Auto, Motorrad und Fahrrad in der Messe Chemnitz

Ausstellerbeirat für Autosalon Chemnitz gegründet

02. Februar 2016

Händler unterstützen die Organisatoren der Messe mit ihren Ideen

Die Macher des Chemnitzer Autosalons werden in Zukunft von einem Ausstellerbeirat
unterstützt. Darüber informierte jetzt Michael Kynast, Geschäftsführer der C3 Chemnitzer
Veranstaltungszentren GmbH. Dem Ausstellerbeirat gehören Geschäftsführer und
Verkaufsleiter von zehn regionalen Autohäusern an.

„Wir waren stets bestrebt, den Autosalon Chemnitz nach den Wünschen und
Vorstellungen der Aussteller weiterzuentwickeln. Mit dem Ausstellerbeirat haben wir
jetzt ein Podium gefunden, das es uns ermöglicht, den Kontakt zu den Ausstellern weiter
zu vertiefen“, sagt Michael Kynast. Er betonte, dass es schon vorher regelmäßig
Gesprächsrunden mit den Ausstellern gab, in denen immer wieder neue Ideen für den
Autosalon Chemnitz geboren wurden. Michael Kynast nannte als Beispiel den
Probefahrtcounter, an dem im März vergangenen Jahres erstmals alle Probefahrten der
Aussteller zentral koordiniert wurden. „In der Vergangenheit war es so, dass jedes
Autohaus auf der Messe Probefahrten angeboten hatte. An jedem Stand mussten die
Besucher eine Anmeldeprozedur durchlaufen. Mit dem zentralen Probefahrtcounter
wurden diese Prozesse im Interesse der Besucher vereinfacht", sagt Heiko Haase. Der
Geschäftsführer des Autohauses an der Lutherkirche wurde vor wenigen Tagen zum
Vorsitzenden und Sprecher des Beirates gewählt.

Aufgrund des Erfolges im vergangenen Jahr werde auch in diesem Jahr am
Probefahrtcounter festgehalten. Und es gibt noch eine Neuerung, die der
Ausstellerbeirat für die diesjährige Ausgabe des Autosalons Chemnitz angeschoben hat.
„Erstmals wird es einen Gewerbetag geben, bei dem die Gewerbetreibenden, Freiberufler
und Selbstständigen aus Chemnitz und Umgebung am ersten Messetag bereits vor der
offiziellen Eröffnung der Messe Zeit haben werden, sich umfassend über die Angebote
der ausstellenden Händler zu informieren", so Michael Kynast. Die persönlichen
Einladungen zum Gewerbetag verschicken die beteiligten Autohäuser an ihre Kunden und
die Messe Chemnitz an ihre Partner.

Der Autosalon Chemnitz kann vom 18. bis 20. März täglich von 10 bis 18 Uhr in der Messe
Chemnitz besucht werden. Die Tageskarte kostet 7 Euro (ermäßigt: 5,50 Euro). Ab 16 Uhr
gibt es eine Abendkarte für 5,50 Euro. Kinder bis 6 Jahre in Begleitung Erwachsener
haben freien Eintritt. Weitere Informationen zum Autosalon Chemnitz gibt es unter
diesem Link: www.autosalon-chemnitz.de.

Honorarfreie Pressebilder, die ausschließlich im Zusammenhang mit dieser
Presseinformation verwendet werden dürfen, finden Sie unter diesem Link:
https://www.dropbox.com/sh/he3pyaqcxh69jd4/AAD7uXBJFY_qc2A422zmtMaOa?dl=0.